News

Vier Partnerstädte bei den Freiheitsläufen in Caen

Traditionell Anfang Juni trafen sich Sportler der Partnerstädte Caen, Würzburg und Portsmouth zu den Courses de la liberte  anlässlich des 75. D-Day-Jubiläums. Zum ersten Mal dabei auch fünf Läufer aus Würzburgs Partnerstadt Trutnov in Tschechien.

Im Angebot waren vier Strecken: Marathon von Courseulles an der Landungsküste und Halbmarathon von der Pegasus Bridge bis zur Praerie in Caen sowie ein Fünf- und Zehn-Kilometer-Lauf in der Innenstadt.

Marcus Wieser von der LG Würzburg konnte sich bei idealen Laufbedingungen in 2 Stunden und 57 Minuten auf Gesamtplatz 31 der gut 1500 Marathonläufer platzieren.  Beim Halbmarathon war der Tscheche Marek Johan mit 1 Stunde und 38 Minuten Schnellster des „jumelage“-Teams.  Über zehn Kilometer kam seine Teamkollegin Dagmar Nedlaskova (49:11) weit im Vorderfeld der 4500 Teilnehmer ins Ziel.

Alle „jumelage“ - Teilnehmer waren am Vorabend der Läufe von der Stadt Caen zum Essen eingeladen und manch alte Freundschaft konnte weiter vertieft werden.

Das Wochenend-Programm enthielt eine Fahrt entlang der Landungsküste mit den Muschelbänken und alten Bunkern in Port en Bessin, über Arroamanches, Courseulles und den Fährhafen Ouistreham zurück nach Caen sowie einen Stadtrundgang mit Besichtigung  der Burg, der Abbay des Dames und Hommes mit Grab Wilhelm des Eroberers.

Eine weitere Tour führte zur Grenze der Bretagne, wo der Mt. St. Michel erklommen und auch im Watt zu Fuß umrundet wurde, während ein anderes Fahrzeug der 22-köpfigen Gruppe Cabourg, Villers sur Mer und den Bade- und Künstlerort Deauville ansteuerte. Auf der Hinfahrt hatte die Gruppe bereits das Hafenstädtchen Honfleur besichtigt.

Das französische Abschluss-Essen fand traditionell im Le P’titB in Caens „Klein Montmartre“ statt. Die deutschsprachige Besitzerin hatte vormals im Partnerschaftsbüro gearbeitet. Die Rückfahrt führte mitten durch Paris, vorbei an Arc de Triomphe, Eiffelturm, Louvre und Notre Dame. In Epernay konnte man im deutschstämmigen Weingut Legras & Haas noch eine  Champagnerprobe  genießen.

Das nächste Treffen wird im Oktober in Portsmouth zum „Great South Run“ stattfinden, sofern bei einem möglichen „harten Brexit“ die Einreise auf die Insel noch problemlos möglich sein sollte.

Auf dem Gruppenbild sind links die fünf Teilnehmer aus Trutnov zu sehen. Foto: Hilke Hoffmann

Weitere Bilder in der Bildergalerie!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.